Das nasse Bürgerfest

Wir hatten eine Riesenmenge Torten und Kuchen und Kücheln von unseren Mitgliedern bekommen. Dieses Jahr war die Auswahl und Vielzahl wirklich grandios. Manche liebe Frau backte sogar zwei und einige drei Kuchen bzw. Torten. 35 leckere Kreationen waren angemeldet und zum Teil schon geliefert worden – und da hieß es: Das Bürgerfest fällt wegen Regen aus!

Aber wir konnten trotzdem unser Domcafé anbieten, dank dem freundlichen und hilfsbereiten Lindner-Metzger. Viele kamen mit Tupperware und deckten sich mit süßen Stückchen für einen gemütlichen Nachmittag daheim ein. Und so können wir uns über die Einnahmen bei diesem Fest kaum beklagen. Es gab nur sehr wenige, die in der Café-Ecke Platz nahmen und den Frauenbund-Kaffee probierten, das war das einzige Manko. Brigitte hatte 150 Tassen Kaffee vorgekocht, in Thermoskannen in die Metzgerei gebracht – und dort mussten wir leider den ganzen schönen Kaffee wegschütten.

Werbeanzeigen