Ein Nachmittag in Indien

Mit dem Binden eines Saris begann am Mittwoch Frau Renate Lindner ihr Referat über Indien beim Frauenbund Floß.

Im Norden wird das Land durch den Himalaya und im Süden durch den pazifischen Ozean begrenzt.

Vor 2500 Jahren entstand die erste Hochkultur der Indus. 1947 wurde Indien durch Mahatma Gandhi unabhängig von der Kolonialmacht der Briten und ist seitdem eine Demokratie.

Frau Lindner erzählte über die vorherrschende Religion, den Hinduismus und über die Stellung der Frau mit einer anschließenden, regen Diskussion. Darauf bewirtete das Führungsteam die Gäste mit Kaffee und Kuchen und einem Fruchtkonfekt nach indischem Rezept.

Mit einem eindrucksvollen Bildervortrag von ihrer Indien-Reise unterhielt Frau Lindner im Anschluss die Anwesenden. Die Bilder zeigten Berge von Abfall und Schmutz, Menschen, die auf der Straße schlafen müssen und ebenso herrliche Paläste, sauber und gepflegt. Die meisten Menschen müssen hier in bitterster Armut leben, einige wenige sind unermesslich reich.

Zum Schluss dankte die Vorsitzende Christina Schaller der Referentin für ihren interessanten Vortrag mit einem kleinen Geschenk.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: