Adventskränze und eine ganz besondere Story


Unter der Anleitung von Irmi Lindner kamen wir zusammen, um Adventskränze zu basteln. Natürlich kann man selbst in Supermärkten einen Lichterkranz kaufen, fertig dekoriert mit LED-Lämpchen (wegen der Brandgefahr). Aber wir sind uns wohl einig: Ein milde nach Fichtenwald duftender Kranz mit echten Kerzen ist etwas Besonderes. Und wenn er selbst hergestellt wurde, vermittelt er noch mehr, worauf es ankommt: Sich innerlich auf das Fest einstellen, ganz entschleunigt, statt „eben mal schnell“ ein Dekostück zu besorgen.
Den Adventskranz gibt es ungefähr seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Im „Wichernhaus“, einem protestantischen Waisenhaus in Norddeutschland, wurde historisch belegt das erste Mal täglich eine kleine Kerze und an Adventssonntagen eine große rote Kerze angezündet, um den Kindern die Wartezeit begreifbar zu machen (sie fragten jeden Tag, wann endlich Weihnachten ist). Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Brauch auch in katholischen Familien heimisch. Heute können wir uns die Adventszeit nur noch mit dem vertrauten Kranz auf der Mitte des Tisches vorstellen, wenn er auch viele Abwandlungen in Form von Gestecken und Mini-Gärten erfahren hat.
Für unser Frauenbund-Mitglied Anahit war der Adventskranz etwas Neues – von der armenischen Kirche her kannte sie den Brauch nicht. Sie bastelte hingebungsvoll mit und nahm anschließend wie alle anderen Frauen den Adventskranz mit nach Hause. Ihren allerersten!

Gesegnete Adventszeit den Christen überall auf der Welt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: