Soli-Brot: Schmeckt gut und tut gut

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Floß. (le) Das soziale Engagement hat beim Katholischen Frauenbund einen überaus hohen Stellenwert. Es sind nicht nur Aktionen, die Schwester Ellen bei ihrer Arbeit um die Hilfe aidskranker Kinder in Südafrika unterstützen,
auch die Misereor-Aktion „Solibrot“ erfährt Hilfe. Ziel der Aktion ist, Straßenmädchen in Kenia eine Perspektive zu geben. In Nairobi, der Hauptstadt Kenias, leben Zehntausende Kinder auf der Straße. Das Hilfsprogramm ist ausgerichtet, Mädchen und jungen Müttern Unterkunft und Verpflegung, Schutz und Geborgenheit zu bieten und ihnen durch Schul- und Berufsausbildung neue Perspektiven für ihr weiteres Leben zu eröffnen. Es ist ein Beitrag zur Stärkung der Menschenrechte und zur Friedensförderung.
Am Samstag nach der Vorabendmesse und am Sonntag nach dem Pfarrgottesdienst – Choramt – hatten die Frauen am Ausgang der Pfarrkirche Solibrote verkauft. Der Erlös kommt ausschließlich dem Hilfswerk Misereor zugute.
Bild: le

Danke den Bäckermeistern Anton Frauenreuther aus Flossenbürg und dem Rosl-Beck aus Floß für die Unterstützung, und unser Dank an alle Brot-Käufer, die diese Aktion unterstützen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: